Wie funktioniert Bitcoin handeln

Bitcoins an einer Bitcoin-Börse kaufen

Der erste Schritt ist der Kauf der Bitcoins an einer Börse für digitale Währungen. Aktientrendsuche.net kann für den Kauf die Bitcoin-Börse Bitcoin.de empfehlen. Der Serverstandort ist in Deutschland und Bitcoin.de wird durch eine öffentlich-rechtlich bestellte deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft überprüft.

Anmeldung bei Bitcoin.de

Die Anmeldung kann bis zu einem jährlichen Ordervolumen von 2.500€ rasch und ohne Legitimierung auf Bitcoin-Börse Bitcoin.de unter “Registrierung” erfolgen. Wir empfehlen das Einrichten einer zusätzlichen Absicherung.

Bitcoins kaufn

Bitcoins können unter “Marktplatz” gekauft werden.

BItcoins kaufen
Über den Ankaufspreis werden die Angebote gefiltert die unter dem Wunschpreis liegen. Man kann auch nur einen Teil eines Angebots erwerben – Wir empfehlen die Option “… mit einem Sitz der Bank in bestimmten Ländern”.

Über den Button “Kaufen” gelangt man direkt in den Ankaufsdialog – über “Jetzt kaufen” wird der Kauf bestätigt. Im Anschluss werden die Kontodaten angezeigt die für die Überweisung des Betrags notwendig sind.

Vergessen Sie auf keinen Fall die Bestätigung der Überweisung, damit der Verkäufer eine Vorabinformation über den Kauf bekommt.

In der Regel muss man sich 2-3 Tage Gedulden bis der Verkäufer den Kauf bestätigt und die digitale Währung auf Ihr Konto bei Bitcoin.de transferiert.

Wie werden Bitcoins gespeichert?

Bitcoins werden mit einem privaten Schlüssel in einem sogenannten Wallet (= Geldbörse) abgesichert und gespeichert. Je nach Erfahrung und Vorliebe kann der private Key in einem Onlinewallet oder offline und vollständig abgesichert gespeichert werden.

  • Desktop Wallet – Der Key wird in einem Desktop-Programm verwahrt. Die Erstellung ist kostenlos – allerdings ist die Umgebung angreifbar
  • Smartphone Wallet – Der Key wird in einer Smartphone-App gespeichert, damit eignen sich Smartphone Wallets hervorragend für das mobile Bezahlen. Leider ist auch hier die Umgebung angreifbar
  • Online Wallet – Der Key wird bei einem externen Anbieter gespeichert was die Handhabung bedeutend vereinfacht.
  • Hardware Wallet (“Cold Wallet”) – Der Key wird dabei vollständig offline auf eine Art USB-Stick gespeichert. Diese Variante ist die sicherste Variante, allerdings durch den Grundanschaffungspreis des Wallets mit einem Startinvest verbunden.

Bitcoin Cold- Wallet einrichten

Aktientrendsuche empfiehlt für die maximale Sicherheit das Cold-Wallet von Ledger. Die Produkte von Ledger sind weit verbreitet und bieten einen sicheren Schutz des privat Keys. Für 59 – 119€ sind die beiden Ledger Modelle bei Amazon verfügbar.

Einrichten des Cold Wallets

Über www.ledger.com/start/ kann das Verwaltungsprogramm Ledger Live installiert werden. Ledger Live dienst rein zum Transfer der Bitcoins auf das Cold Wallets – USB Gerät.

Folgen Sie der Einrichtung von Ledger – Verwahren Sie vor allem die 24 Geheimwörter gut auf.

Auf eine detaillierte Beschreibung des Einrichtvorgangen des Ledger wird hier verzichtet – Ledger Live führt den Nutzer bestmöglich durch den Vorgang.

Transfer der Bitcoins auf das Wallet

BItcoins kaufen
Auf Bitcoin.de kann über den Auszahlungsbutton die Auszahlung beantragt werden. Gegen eine kleine Netzwerkgebühr werden die Bitcoins auf das Wallet transferiert.
BItcoins kaufen
Den öffentlichen Schlüssel für den Empfang der Bitcoins entnehmen Sie dem Ledger Live Programm wenn dieses aktiv mit dem USB Gerät verbunden ist.
Unter “Receive” wird der Schlüssel nach dem Starten der Bitcoin App auf dem USB Stick angezeigt.

Der Transfer nimmt etwas Zeit in Anspruch – warten sie 10-15 Minuten bis die Bitcoins auf ihr Wallet transferiert werden.